Band

 

Biographie

In einem kleinen Ort im Erzgebirge, sozusagen im östlichen Gebüsch der bunten Republik Deutschland, hauchten am Abend des 25.01.2004  ein paar vom Panikvirus infizierte, junge, hoffnungsvolle Musiker ihrer schon lange in den Köpfen schlummernden Idee von einer Udo Lindenberg Covershow Leben ein.

Die Zeit war nun reif und el Paniko und das Katastrophenorchester war geboren.

Der Meister selbst war zu jener Zeit nicht unbedingt in aller Munde, umso wichtiger fanden wir, diese einzigartige Musik und den Panikvirus in der Republik weiter zu verbreiten. Schließlich war ja Udo der Urvater, für uns "The Godfather" des Deutschrock.

Nun galt es, aus den hunderten von Songs ein ansprechendes Live-Set zu gestalten und das Land nach Auftrittsmöglichkeiten abzugrasen.

Leichter gedacht als getan. Aller Anfang ist bekanntlich schwer…

Und so kam es, dass wir in kleinen Clubs, aber auch auf Stadtfesten und anderen größeren und kleineren Bühnen, die Bretter, die die Welt bedeuten, gnadenlos rockten.

Unser Repertoire wurde größer und in uns wuchs der Drang, nicht nur Musik auf die Bühne zu bringen, sondern wie Udo selbst in den frühen Jahren die Songs auch optisch zu präsentieren. Das Auge hört ja bekanntlich mit. Unheilbar infizierte, verrückte Freunde stehen in bunten Kostümen nun mit auf der Bühne und machen die Figuren aus Udos Texten lebendig.

Die Fangemeinde traf sich regelmäßig und so kam es, dass uns 2013 der Meister selbst mit einem Besuch die Krone aufsetzte. Der Höhepunkt einer jeden Coverband, mit dem Original selbst zusammen aufzutreten, was für ein Trip.

Auch Udo hatte sichtlich Freude daran und sang auch 2014, 2015, 2017 und 2019 ein weiteres Mal mit uns.

Grund für uns, nicht stehen zu bleiben…

Copyright © 2022 elPaniko | Impressum | Datenschutz

UP